Kinderfasching 2024

„Kölle Alaaf“ in Lengde!
Auch in diesem Jahr fand in Lengde wieder die schon traditionelle Kinderfaschingsparty statt.
Wo in der Vergangenheit noch auf dem Saal viele Kinder auch aus den umliegenden Ortschaften ausgelassen feierten, lud das diesjährige Orgateam zur kleinen aber feinen Faschingssause in das Dorfgemeinschaftshaus ein.
Und die Organisatoren sollten nicht enttäuscht werden.
Viele Lengder Kinder feierten mit ihren Freundinnen und Freunden ausgelassen in den verschiedensten Verkleidungen. Ob Prinzessin, Feuerwehrmann, Superheld oder mit Tierverkleidung, alle hatten großen Spaß beim tanzen und toben.
Zwischendurch wurde die verbrauchte Energie wieder mit  bunten Süßigkeiten aufgeladen, die auf die Tanzfläche herabregnete. Auch viele Eltern haben es sich nicht nehmen lassen, in lustige Verkleidungen zu schlüpfen.
Sicher wird allen Teilnehmenden die Faschingsparty noch lange in Erinnerung bleiben.
Ein ganz besonderer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, die sich beim Schmücken des Raumes beteiligt haben und/oder durch selbst gebackenen Kuchen und Getränke eine kostenlose Verpflegung ermöglicht haben.
Die Spende der Besucher kommt der Lengder Kinderarbeit zugute.

D. St. - K


Jahreshauptversammlung FFW  2024


Am Samstag, den 10. Februar 2024 hielten wir im Dorfgemeinschaftshaus Lengde unsere 99.
Jahreshauptversammlung ab. Unser Ortsbrandmeister
Hendrik Zimmermann eröffnete um 19 Uhr die Versammlung und begrüßte im Folgenden alle Anwesenden.
Nachdem die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, folgte die Ehrung der Verstorbenen.
Im Anschluss wurde das Protokoll der Wehrversammlung vom 26. Januar 2024 verlesen.
Unser Ortsbrandmeister berichtete über das Feuerwehrjahr 2023. Ein ereignisreiches Jahr, mit insgesamt 146 Veranstaltungen, darunter 41
Dienstabende der Aktiven und der Altersabteilung und
32 Alarmierungen, welche sich in zwei Übungen, 25 Hilfeleistungen, vier Brandeinsätze und eine Brandsicherheitswache gliedern. Sechs verschiedene KameradInnen besuchten außerdem sechs verschiedene Lehrgänge, von Truppmann Teil 2 bis zum Zugführer Lehrgang. Aktuell liegt die Personalstärke unserer Feuerwehr bei insgesamt 203 Personen (Aktive, JF, KF, Altersabteilung, Passive).
Es folgten die Jahresberichte der Gruppen 1&2 durch die Gruppenführer, die über zahlreiche Gruppenabende berichteten.
Außerdem gab es einen Bericht über das Jugendfeuerwehrjahr 2023 und die Veranstaltungen der Altersabteilung.
Anschließend folgten zahlreiche Grußworte. Unser Kamerad Herbert erhielt vom stellvertretenden Stadtbrandmeister die Urkunde zur Jubiläumszuwendung der Stadt Goslar für 40 Jahre Mitgliedschaft. Herzlichen Glückwunsch!
Unter dem Punkt Verschiedenes wurde auf die Termine des Festjahres 2024 verwiesen.
Außerdem findet das diesjährige Fest anlässlich von
850 Jahre Lengde & 100 Jahre Feuerwehr vom 07. bis
09. Juni 2024 auf unserer Festwiese statt.
Ehrungen und Beförderungen werden dieses Jahr auf unserem Kommersabend am 07. Juni 2024
durchgeführt.
Nach ungefähr 1,5 Stunden beendete unser stellvertetende Ortsbrandmeister Dominik Steinmeier die Versammlung und wünschte allen einen guten Appetit.

FFW Lengde

Jahreshauptversammlung TSV Lengde

Am 13.01.2024 begrüßte der Vorstand des TSV Lengde seine Mitglieder und interessierte Gäste zur Jahreshauptversammlung.
42 Mitglieder und 3 Gäste nahmen teil.
Der 1. Vorsitzende Jürgen Lindner berichtete über die Aktivitäten der letzten Monate und informierte über zukünftige Veranstaltungen und relevante Themen rund um den TSV.

Zunächst verlas Ortsvorsteherin Lisa Lüke Grußworte zum Neuen Jahr und bedankte sich für die Unterstützung der Lengder Gemeinschaft bei den Veranstaltungen des vergangenen Jahres.
In diesem Zusammenhang bedankte sich Jürgen Lindner im Namen des Vorstandes ebenfalls für die Unterstützung bei unserer Ortsvorsteherin Lisa Lüke, unserem Ortsbrandmeister Hendrik Zimmermann, dem 1. Vorsitzender des Schützenvereins Wolfgang Papendieck, der 1. Vorsitzenden des DRK Ortsverbandes Margot Papendieck 
sowie dem Vorsitzenden der Schweinekasse Markus Lüke.

Im Anschluss erfolgte eine Schweigeminute in Gedenken an die Verstorbenen Mitglieder I. Schrader, F.-W. Söchtig und H. Wesche.

Im Bericht des 1. Vorsitzenden wurde das Engagement aller Spartenübungsleiter für ihre jeweiligen Tätigkeiten und von Olaf Pfannenschmidt für das Mähen und Instandhalten des Sportplatzes dankend hervorgehoben. Ein weiterer besonderer Dank gilt allen Sponsoren für ihre wertvolle Unterstützung!
Im Anschluss wurde über den Status Quo bei der Errichtung der Boulebahn, dem geplanten Anbau des Dartraumes, der Drainage des Sportplatzes und dessen Beleuchtung und der Instandsetzung des Weges zum Sportheim berichtet.
Innerhalb der Berichte der einzelnen Abteilungsleiter konnte die positive Nachricht vermeldet werden, dass die Tischtennisabteilung seit dem Verzicht der Nutzung des Tannhofs die Turnhalle der Grundschule Vienenburg nutzen kann. Ab Januar 2024 an zwei Tagen in der Woche.
Die Turnabteilung hat ebenfalls nach dem Verzicht der Nutzung des Tannhofs eine neue „Heimat“ gefunden. Sie trainiert bereits in der Alten Schule und nutzt im Sommer den Sportplatz.
Die Abteilung Dart verbessert zukünftig durch die Nutzung einer neuen Software den Spielbetrieb.

Eine weitere positive Nachricht ist die Stabilität des Mitgliederbeitrages, der laut J. Lindner im Jahr 2024 nicht angehoben wird.

Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:
- Wiebke Haberkorn, 25 Jahre
- Wolfgang Riesener, 60 Jahre
- Hartmut Schlüter, 60 Jahre
- Dieter Wiese, 70 Jahre
Der Vorstand des TSV bedankt sich außerordentlich für diese langjährige und treue Verbundenheit!

Zu guter Letzt wurden diverse Neuwahlen vorgenommen. 
So wurde Carsten Krüger als neuer Dart Abteilungsleiter, Jens Söchtig, Sönke Schlüter und Sebastian Hoffmann als neue Kassenprüfer und Dennis Steuding-Kühnhold als neuer Pressewart jeweils einstimmig gewählt.
Auf diesem Weg bedanken wir uns sehr für die Bereitschaft zur Unterstützung und wünschen allen in ihren neuen Aufgaben viel Spaß und Erfolg!

Der Vorstand des TSV Lengde wünscht allen Mitgliedern ein gesundes und sportlich erfolgreiches Jahr 2024!

D. St.-K

Neujahrsempfang Lengde 2024


Am 18.01.2024 trafen sich die Lengder zum Neujahrsempfang 2024 um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (Alte Schule). Zu Beginn wurde von der Ortsvorsteherin Lisa Lüke der Rückblick über das Jahr 2023 vorgestellt, woraufhin auch Renate Luksch und Christoph Willeke zu Wort kamen.
Zudem wurde verkündet, dass es ab sofort die Möglichkeit gibt, Karten für das Festwochenende vom 07.06.24 - 09.06.24 zu erwerben!
Passend zum Festjahr stellte die Lengder Ortsvorsteherin anschließend auch den Lengder Kalender für das Jahr 2024 vor, welcher auch ab sofort zum Verkauf steht.
Nähere Infos zum Verkauf finden Sie auf dieser Homepage unter „Home“ & „SAVE THE DATE“.
 

N.H. & M.S.


Preisskat und Romméturnier 2024

Am 12.01.24 fand im DGH die erste Abendveranstaltung des neuen Jahres statt.
Und hierbei konnten die Veranstalter auch wortwörtlich von einem „Full House“ sprechen!
Insgesamt 48 Teilnehmende zockten um den Sieg bei den beliebten Kartenspielen und schwelgten in den Spielpausen bei lustigen Anekdoten in Erinnerungen. Für das leibliche Wohl war gesorgt.
Spannende Spiele sorgten für eine gute Stimmung und am Ende
konnte sich Thorsten van der Pütten vor Uwe Orlowski und Holger Großhennig beim Skat und Thomas Klemke vor Christine Kiehne und Jutta Neitzel beim Rommé den Sieg sichern.
Und eines ist nach dem gelungenen Abend schon jetzt sicher:
Die nächste „Revolution“ soll nicht lange auf sich warten lassen!
Ein herzlicher Dank gilt allen Teilnehmenden für die große Resonanz und den fleißigen Helfern für die Unterstützung!

D. St.-K.

 

Gottesdienst zum Jubiläum 2024


Heute fand ein Gottesdienst zur 850 Jahr - Feier und 100.Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Lengde statt. Pfarrerin Dagmar Hinzpeter freute sich über zahlreiche Besucher, die Kameraden/innen sogar im blauen Rock. „ Alles was ihr tut, geschehe in Liebe ( 1.Korintherbrief 16,14)“- die Losung des Jahres 2024 zog sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst.
Unsere Ortsvorsteherin Lisa Lüke, Ortsbrandmeister Hendrik Zimmermann und Jörg Blankenburg als Vorsitzender des KV Lengde zündeten die eigens angefertigte Kerze für das Jubiläumsjahr 2024 an. 
Anschließend lud der Festausschuss zu einem Empfang in die alte Schule, dort stimmte Lisa auf die bevorstehenden Veranstaltungen ein. Bei Kuchen, Bockwurst, sowie kalten und warmen Getränken wurde ordentlich Schnack gehalten. 

A.B.S

Glühweinabend fand nur wenig Anklang


Am Neujahrstag lud der TSV Lengde zum traditionellen Glühweinabend ein. Dart - und Fussballabteilung versorgten die ca. 40 Lengder Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Bratwurst, Pommes und Getränken zum kleinen Preis. Leider wurde die Veranstaltung in diesem Jahr nicht so gut besucht wie in den Jahren zuvor. Vermutlich ist die Silvesterparty bei vielen wohl heftiger ausgefallen. Auch, dass es kurz vor Beginn noch anfing zu regnen, dürfte einige Lengder zum umdenken gebracht haben. Alles in allem war es wieder eine schöne Veranstaltung. Allerdings mit etwas Luft nach oben.

 

Silvester 2023

Lengde rutscht ins Festjahr 2024!
In der Silvesternacht folgten über 100 Lengder (und einige Gästen aus den umliegenden Ortschaften) der Einladung des Festausschusses. Mit Kaltgetränken und Berlinern wurde die letzte halbe Stunde des alten Jahres verbracht, bis man nach dem gemeinsam gerufenen Countdown “ frohes neues Jahr “ sagen konnte. Es folgte ein richtig großes Feuerwerk. 
Ein Berliner war mit Senf präpariert- ihn erwischte Anita Söchtig, die somit einen Gutschein für den freien Eintritt auf dem Partyabend beim großen Fest gewonnen hat! 
Mit dieser wirklich gelungenen Veranstaltung konnte das Festjahr 2024 nicht besser starten.
Wir wünschen ein gesundes und glückliches neues Jahr mit vielen tollen Momenten in Lengde rund um das Jubiläum!

A.B.S 

 

Krippenspiel 2023

Am Heiligabend um 15:00 Uhr zum Familiengottesdienst wurde das Krippenspiel traditionell aufgeführt, dieses Jahr erstmalig unter der Leitung unserer neuen Pfarrerin Dagmar Hinzpeter. Unterstützung bekamen die Konfis von Beeke und Jule,  2 Teamerinnen, die nächstes Jahr auch mit zum KFS nach Südtirol fahren. Unter dem Titel ”das Anti-Krippenspiel“ startete das Stück mit einem Spielleiter - schick im schwarzen Zwirn. Dieser hatte große Mühe die Darsteller zu überzeugen, dass in der heutigen Zeit kein altmodisches Krippenspiel mehr aufgeführt werden könne. Die Rechnung hatte er aber ohne Maria und Josef, den Hirten, dem Engel und den drei Weisen gemacht. Schlussendlich wurde die vertraute und wunderschöne Weihnachtsgeschichte aufgeführt. ,,Es begab sich aber zu der Zeit….“
Das Publikum bedankte sich mit einem großen Applaus und der ein oder andere Gottesdienstbesucher fragt sich heute noch, woher denn das Blöken der Schafe kam.

A.B.S